• NEW YORK – Der UN-Sicherheitsrat debattierte auf sowjetischen Antrag die amerikanischen Erkundungsflüge über der UdSSR.

Neu: der Antrag Argentiens, Ekuadors, Ceylons und Tunesiens, die Großmächte sollten die Ost-West-Verhandlungen wieder aufnehmen.

Die Kleinen möchten ungern in den Streit der Großen hineingezogen werden ...

  • JERUSALEM – Einer der größten Kriegsverbrecher befindet sich in israelischem Gewahrsam: der ehemalige SS-Obersturmbannführer Adolf Eichmann, Organisator der „Endlösung der Judenfrage“. Wie er gefangen wurde, ist noch ein Rätsel.

Eichmann organisierte während des zweiten Weltkrieges die Deportation und Vernichtung der im nationalsozialistischen Machtbereich lebenden Juden.

  • STRASSBURG – Das Europäische Parlament der drei Gemeinschaften hat ein Abkommen über die direkte Wahl einer europäischen Volksvertretung verabschiedet. Sie soll aus 426 Abgeordneten bestehen (je 108 aus der Bundesrepublik, Frankreich und Italien, je 42 aus Belgien und Holland, 18 aus Luxemburg.

Wenn die sechs Regierungen und die nationalen Parlamente das Abkommen ratifizieren, wäre ein großer Schritt in Richtung Europa getan.