Unter Anleitung von Offiziersschülern der Nationalen Volksarmee aus Dessau führte die FDJ in Coswig ein Geländespiel im Raum Stadtgarten und Sportplatz durch. Wichtig dabei war es, zu lernen, sich den Bodenverhältnissen anzupassen und nach Kompaß und Karte marschieren zu können. Besonders aktiv zeigten sich hier unsere Mädels aus der Betriebs-Berufs-Schule "Geschwister Scholl" und der FDJ-Grundeinheit Konsum. Mit einer weißen Leuchtkugel wurde der Beginn der Kampfhandlungen bekanntgegeben. Mit Hilfe der Genossen der Nationalen Volksarmee verstanden es unsere Jugendlichen, die gestellten Aufgaben zu erfüllen.

Allen Beteiligten hat dieses Geländespiel viel Freude bereitet, aber gleichzeitig gezeigt, daß es gelernt sein muß, die Technik des Waffenhandwerks zu beherrschen. Großen Anklang fanden die• Vorführungen der Genossen der Nationalen Volksarmee am Lagerfeuer, wo sie Ausschnitte aus ihren militärischen Übungen zeigten. Mit Einbruch der Dunkelheit zündete der erste Sekretär der Ortsleitung der FDJ, Erich Schubert, das Lagerfeuer an. Die Militärkapelle der sowjetischen Streitkräfte brachte sowjetische und deutsche Märsche für die Teilnehmer am Lagerfeuer. Der Beifall bewies, daß diese Art der Methode für eine sinnvolle Freizeitgestaltung der Jugend richtig ist.

Die Freiheit,

Zentralorgan der SED, Bezirk Halle