Von Wolfgang Ebert

Ich ärgere mich, ich ärgere mich wirklich sehr", sagte der weltgewandte junge Kulturfunktionär eines östlichen Satellitenstaates, dem ich in seinem geschmackvollen Büro gegenübersaß, und er deutete dabei empört auf einen Packen Zeitungen.

"Worüber?" wollte ich von ihm wissen.

"Über die verlogenen Berichte, die man bei Ihnen über unser Land veröffentlicht."

"Vielleicht sind wir wirklich recht ungenau unterrichtet", räumte ich ein.

"Recht ungenau?" fuhr er auf, "gar nichts stimmt, nichts als Lügen! Nächstens heißt es noch, bei uns fließt kein Wasser aus der Leitung."

"Dem würde ich energisch widersprechen. In meinem Hotelzimmer kommt es sogar kochend heiß aus der Leitung."