Noch immer sind die langwierigen Verhandlungen mit den skandinavischen Ländern über die Flugrechte der SAS auf dem Gebiet der Bundesrepublik nicht abgeschlossen. Die SAS erlöste bisher etwa 40 Millionen DM jährlich aus ihrem Deutschland-Geschäft. Das ist das Zehnfache dessen, was die Lufthansa aus dem Skandinavien-Geschäft einnimmt. Auf Grund der neuen Vorschläge der Bundesregierung würde sich diese Relation etwa auf 1 : 8 vermindern. Die SAS würde also immer noch 32 bis 33 Millionen DM jährlich einnehmen. Einnahmemöglichkeiten in solcher Höhe hätte es für die SAS nie gegeben, wenn ihr nicht in der Besatzungszeit Sonderrechte eingeräumt worden wären. Daß diese nicht uneingeschränkt in alle Ewigkeit fortdauern können, sollte man auch in Skandinavien einsehen. R. S.