• BONN – Monarchenbesuch am Rhein: Auf seiner sechsmonatigen Weltreise traf das thailändische Herrscherpaar nun in der Bundesrepublik ein.

An der Seite des jugendlichen Königs Phumiphol die bezaubernde Königin Sirikit: Sie lächelt für Thailand...

  • GENF – Erstes sowjetisches Inspektions-Angebot in der 234. Sitzung der Atomkonferenz: jährlich drei Untersuchungen verdächtiger Erderschütterungen. Die USA und Großbritannien halten jährlich 20 Inspektionen für notwendig.

Auch nach 15 Monaten Konferenz noch immer das alte Lied: An der Kontrolle des Versuchsverbots scheiden sich die Geister.

  • MOSKAU – Marschall Andrej Gretschko hat Marschall Konjew als Oberbefehlshaber der Streitkräfte des Warschauer Paktes abgelöst. Ihm unterstehen außer den sowjetischen Truppen ungefähr 60 Divisionen mit 1,3 Millionen Mann aus, den Satellitenstaaten.

Das Revirement in der militärischen Führung der Sowjetunion geht weiter. Mit Gretschko ist wieder ein "Parteimarschall" nach vorn gerückt.

  • NEW YORK – Der UN-Sicherheitsrat lehnte einen Sowjetantrag ab, die USA wegen eines angeblichen Spionageflugs des am 1. Juli über der Barents-See abgeschossenen amerikanischen Aufklärungsflugzeugs zu verurteilen. Zuvor hatte Cabot Lodge anhand von Geheimmaterial nachgewiesen, daß die RB–47 über internationalen Gewässern abgeschossen wurde.