Georg Trakl (1887-1914):

Immer wieder kehrst du Melancholie,

O Sanftmut der einsamen Seele.

Zu Ende glüht ein goldener Tag.

Demutsvoll beugt sich dem Schmerz der Geduldige

Tönend von Wohllaut und weichem Wahnsinn.