"Fuffzehntausend? Na?" – "Ja. Aber zahlbar erst nach Empfang!" (Und wie das Ding über die diversen Zonengrenzen kriegen; es war ja schließlich ein Objekt, das man sich nicht in den Ärmel schnipsen kann!).

"Und denn haa’ck’n rüber jebracht!" (Jetzt lehnte auch die Nachfahrin des Zarentrommlers ihre machtvollen Reize interessiert näher. Also zumindest ein Teil war bestimmt Natur).

"Erst ha’m se noch det janze Verdeck innen vabrannt"; nämlich beim Einschneiden der, zur Tarnung unerläßlichen, beiden neuen Rückfenster. Bis aus Lüneburg mußte man einen Sattler ranwurde "und ick schtand wie uff Kohln! Und et wurde neune" (und zwar P. M.; das dauert jetzt schon 30 Jahre, und die 24-Stunden-Zählung ist immer noch nicht volkstümlich geworden); "und et wurde zehne: endlich, um elwe, konnt’ick los!"

Und war eine finstere Nacht gewesen: der Regen goß in Strömen; von den Wetterfähnlein der Kirchentürme kreischte es herunter, wenn er, seinen Leviathan hinter sich, durch die schlafenden Dörfer spritzte; Paul Revere war ein Waisenknabe; bis Helmstedt.

"Den een’ Zollfritzen kenn’ick; der saacht: ‚Kieck ma det Pärchen; die warten ooch schonn seit drei Taachen, det se eener mitnimmt. Die sind beschtimmt durchgebrannt und wolln jetz wieda zu Muttien.‘ Finster sahn se ja aus." (Kunststück: drei Tage warten; wahrscheinlich ungewaschen; ohne Geld; und dann bei dem Wetter. Jedenfalls hatte er sie, der Bus war ja ganz leer, dann um Gottes willen bis auf die Höhe von Lehnin mitgenommen. Begreiflicherweise auch den Rückspiegel so eingestellt, daß er vorsichtshalber die beiden Zerknitterten beobachten konnte. Beschrieb auch deren intimere Evolutionen, wozu unsere ältliche Hörerin, fachmännisch gepreßten Mundes, mehrfach billigend nickte. Einmal allerdings stieß sie verächtlich Nasenluft aus: Anfänger!).

"Hinta Braunschweig hatt’ick schonn ma ’ne Weiße Maus hinter mir jehabt" (so nennt man in solcher Umgebung, unehrerbietig, einen einzelnen Verkehrspolizisten auf seinem Motorrad); in Westberlin aber war es dann gar ein "Peterwagen" (also ein ganzes Polizeiauto) gewesen, das ihn an den Straßenrand gedrückt und seine Papiere kontrolliert hatte: die waren auf DDR und Westberlin via Zone ausgestellt gewesen und ergo unanfechtbar; hier lag ja auch gar nicht die Schwierigkeit; aber

"Nu schteh ick in Berlin-Schalottenburch und der Betreffende kommt an: mit sonner Aktentasche! Alles Fuffzijer und Hunderter." Da wurde einem, beiden Teilen bekannten und ehrwürdigen neutralen Dritten, die Kaufsumme übergeben; der schrieb im Schweiße seines Angesichtes 15 Postanweisungen a tausend Mark aus und gab erst mal sieben davon auf bei der Post – in Berlin wundert man sich über gar nichts mehr.