Die Deutsche Bundesrepublik und das Kaiserreich Japan wurden in den internationalen Amateur-Leichtathletik-Verband wieder aufgenommen und können somit an den Olympischen Spielen 1952 in Helsinki teilnehmen. Die Wiederaufnahme Deutschlands wurde auf dem 22. Kongreß des Verbandes in Brüssel mit 39:10 Stimmen beschlossen. Rußland wandte sich gegen die Zulassung, da Deutschland immer noch in zwei Teile gespalten sei und man deshalb die Wiederaufnahme zurückstellen solle, bis ein einziger Amateur-Leichtathletik-Verband in Deutschland geschaffen sei.