Gottfried Senn (1886-1956),

Rosen, gottweißwoher so schön,

in grünen Himmeln die Stadt

abends

in der Vergänglichkeit der Jahre!

Mit welcher Sehnsucht gedenke ich der Zeit,