Interwerba 3 heißt die internationale Werbearbeitstagung, die vom 6. bis 8. Oktober in Hamburg stattfindet, bei der sich Werbefachleute, Publizisten, Wirtschaftler und Verbraucher aus England, Holland, den nordischen und anderen europäischen Staaten zum Hauptthema "Werbung im Lichte der Kritik" äußern werden. Der Gemeinsame Markt bringt härtere Konkurrenz, die breitere Werbemaßnahmen zur Folge haben wird, die ohne gut geschulten Nachwuchs nicht geleistet werden können. "Nachwuchsförderung in der Werbewirtschaft nicht nur auf privater Ebene" wird eine der Forderungen der Veranstaltung sein.