Der starke Devisenzufluß in die Bundesrepublik hält an. Allein in der letzten Oktoberwoche stiegen die Notenbank-Bestände an Gold und Devisen um mehr als eine halbe Mrd. DM. Im ganzen Monat Oktober flossen der Notenbank per Saldo 965 Mill. DM zu; die Gold- und Devisenreserve der Bundesrepublik erreichte damit einen Stand von 31,34 Mrd. DM.

Eine Bundesanleihe im Betrag von 1,5 Mrd. DM will die deutsche Wirtschaft zeichnen. Sie soll den Entwicklungsländern zugute kommen; Konditionen: pari-Emission, 5-vH-Verzinsung, Laufzeit 15 Jahre. Die Zeichnung ist schon beinahe vollständig zugesagt. Die Industrie hofft, daß Bonn nunmehr Pläne einer Steuervorauszahlung fallenläßt.

Den Verhandlungen über Pläne einer Zusammenarbeit zwischen der skandinavischen Luftverkehrsgesellschaft SAS und der schweizerischen Swissair hat sich nun auch die holländische KLM angeschlossen. Die KLM, die sich ursprünglich an der vorgesehenen "Air Union" (Air France, Lufthansa, Alitalia und Sabena) beteiligen wollte, war mit der geplanten Quotenregelung nicht einverstanden.