• MOSKAU – Im Kreml ging eine Gipfelkonferenz der Ostblockführer zu Ende, über ihr Ergebnis wird Stillschweigen bewahrt.

Hat sich die Kluft zwischen Rußland und China vertieft

  • PARIS – Die Nationalversammlung lehnte einen Mißtrauensantrag gegen die Regierung Debré ab und billigte damit de Gaulles Pläne für eine französische "force de frappe".

Frankreichs nationale Atommacht ist beschlossene Sache – auf dem Papier jedenfalls.

  • WASHINGTON – Neue Krise in Mittelamerika. Nach Rebellionen in Nicaragua, Guatemala und Costa Rica entsandte Eisenhower ein US-Marinegeschwader in karibische Gewässer.

Der "Fidelismo" ist noch immer ein ansteckendes Virus.

  • ROM – Am Tiber haben sich der britische Premierminister Macmillan und sein Außenminister Lord Home mit der italienischen Regierung besprochen. Die Veröffentlichung eines überaus reundlichen Kommuniques beendet den Besuch.