Karl Jaspers: „Der Staatsmann Konrad Adenauer“, ZEIT Nr. 48

In Ihrem Vors pann zum Artikel von Karl Jaspers „Der Staatsmann Konrad Adenauer“ steht: „Ein großer Philosoph über einen großen Staatsmann, eine erregende Sache.“

In einem Werk über den Stil macht Ludwig Reiners darauf aufmerksam, daß die erste Voraussetzung für einen guten Stil Wahrheit sei, und es ist doch nun einmal, so, daß über das Adjektiv „groß“ erst die Zukunft entscheidet. Warum, nicht einfach „Ein bekannter Philosoph über einen erfolgreichen Staatsmann“ Das kann niemand bezweifeln und trifft wirklich zu. Mit den Superlativen nimmt man sich ja die Möglichkeit weiterer Steigerung von vornherein.

Bismarck strich bei den ihm vorgelegten Schriftstücken seiner Mitarbeiter jeden Superlativ erbarmungslos weg.

Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. h. c. D. Ackermann,

Würzburg