Die deutschen Aktiengesellschaften haben 1959 mehr Eigenmittel – Rücklagen, langfristige Rückstellungen und Kapitalerhöhungen – für die Finanzierung von Investitionen verwendet als 1958. Die Aufnahme von Fremdkapital ist zurückgegangen.

Der Absatz importierter Autos in den USA ist in den ersten neun Monaten des Jahres um 14 vH auf 397 000 Stück zurückgegangen. Einzige Ausnahme ist der VW, dessen Vertretung für 1960 einen 30 vH höheren Absatz voraussagt.

In der Bundesrepublik gibt es drei Millionen Pendelarbeiter, die täglich von ihrem Wohnort in einen anderen Ort zur Arbeit fahren.

Bei den deutsch-amerikanischen Finanzverhandlungen haben es die Amerikaner abgelehnt, über die Rückgabe der beschlagnahmten deutschen Vermögen zu sprechen. Diese Frage könne nicht mit einer Erhöhung des deutschen NATO-Beitrags gekoppelt werden, da ihre Lösung ein amerikanisches Gesetz erfordere.