Von Egon Vacek

Auf halber Höhe der Churchill-Road in Addis Abeba – zu deutsch „Neue Blume“ – stehen zwei imposante Säulen. Sie bilden ein Tor, aber sie sind kein Eingang. Dahinter liegt Steppe. Dahinter häufen sich verrostete Konservendosen zu häßlichen Hügeln. Hier soll einmal die Universität des Landes errichtet werden. So hat es der Löwe von Juda, der Negus Negesti – der König der Könige – Haile Selassie I., schon vor Jahren bestimmt. Des Kaisers Wort war Gesetz in Äthiopien. Und ist es auch heute.

Die Universität freilich wurde nicht gebaut, und der Besucher hört dafür mancherlei gewichtige Gründe: Da fehlt das Geld, da fehlen die Lehrkräfte. So ziehen heute durch das Tor an der Churchill-Road keine Studenten des ältesten afrikanischen Staates. Manchmal, des Nachts, kommen die Hyänen, sich vom Abfall der Straße ihre Nahrung zu holen.

Einen guten Kilometer davon entfernt und getrennt durch Eukalyptus-Dschungel mag in seinem Ghibi in diesen Tagen Haile Selassie bereut haben, daß er das Projekt der Hochschule nicht energischer vorangetrieben hat. Die jungen Studenten sind – von ihm mit großzügigen Stipendien ausgerüstet – meist nach Europa oder Amerika gezogen. Wenn sie zurückkamen, waren sie klüger, aber auch, wie sie glaubten, politisch geschickter geworden.

Sie hatten mit Kommilitonen aus Ghana, aus Guinea, aus Togo zusammengesessen. Sie hatten sich sagen lassen müssen, wie rückständig sie, die noch ein Kaiser regiere, doch eigentlich seien. Und sie hatten in den Gastländern die Demokratie, die Herrschaft des Volkes, demonstriert bekommen. Die jungen Ärzte, Ingenieure, Lehrer kamen oft als Revolutionäre zurück.

Der Kaiser wußte das. Und er machte im Gespräch nicht den geringsten Hehl daraus, daß er die junge Elite seines Landes lieber in Äthiopien selbst ausbilden lassen möchte, wo die Umgebung sie ständig daran erinnere, die neue Erkenntnis dem Möglichen anzupassen.

Der Kaiser wollte sein eigener Pfadfinder sein: Er zog durch die Welt. Er sah, studierte, erprobte. Er gewann Experten, die seinem Lande helfen sollten, den Anschluß an die Neuzeit zu gewinnen. Das Tempo aber wollte er selbst bestimmen.