DIE ZEIT

Weihnacht 1960

Diese Frage wird jeder auf seine Weise beantworten. Der eine: "Mystik hebt den Umsatz." Der andere aber: "Die Welt der Mystik ist immer vorhanden, wenn auch unsichtbar.

Die Antwort von Arnold Zweig

Wir bedauern es aufrichtig, daß eine Diskussion mit den Schriftstellern aus der Zone nicht stattgefunden hat. Und darum laden wir die abgewiesenen Mitglieder des PEN-Zentrums Ost-West ein, auf Kosten der ZEIT nach Hamburg zu kommen, und die Themen, die sie für.

Fernsehen auf der langen Bank

Bis Ende Februar 1961 – und vielleicht sogar noch sehr viel länger – werden die Fernseher in der Bundesrepublik auf ein zweites Programm verzichten müssen.

Warten auf Kennedy

In den letzten Jahren stand die Dezember-Tagung der NATO stets unter hektischen Vorzeichen: 1958 ging ihr das Berlin-Ultimatum Chruschtschows voraus, 1959 stand die Gipfelkonferenz bevor.

Des Kanzlers Rute

Soll es jetzt dahin kommen, daß verärgerte Verbandsfunktionäre Staatsbeamte, die ihnen unbequem geworden sind, durch Intervention beim Bundeskanzler in Schwierigkeiten bringen oder gar „abschießen“ können? Diese Befürchtung dringt sich auf, wenn man hört, daß der Bundeskanzler den Bundesarbeitsminister in einem frostigen Brief aufgefordert hat, ihm die Namen der Beamten zu nennen, die an der – von den ärztlichen Spitzenverbänden so heftig kritisierten – Novelle zur Krankenversicherung maßgeblich mitgearbeitet haben.

Zeitspiegel

„Die Gebiete jenseits von Oder und Neiße waren keine bayerischen Landesteile, sondern preußische Provinzen, und wir denken nicht daran, uns eine bayerisch-polnische oder bayerisch-tschechische Erbfeindschaft aufnötigen zu lassen, nur weil Bonn uns zumuten möchte, Konkursverwalter des vormaligen Preußen zu spielen.

Kraftfahrer an der Kandare

Als im Jahre 1952 das „Gesetz zur Sicherung des Straßenverkehrs“ erlassen wurde, fuhren auf unseren Straßen etwa zwei Millionen Kraftfahrzeuge.

Hamburgs Rektor schreibt:

Der Rektor der Universität Hamburg, Professor Helmut Thielicke, teilt uns zu dem Artikel „Die roten Dichter und Hamburgs Polizei“ mit: „Entgegen der Behauptung der ZEIT habe ich mit Polizeisenator Dr.

Die „Neue Blume“ und der alte Gärtner

Auf halber Höhe der Churchill-Road in Addis Abeba – zu deutsch „Neue Blume“ – stehen zwei imposante Säulen. Sie bilden ein Tor, aber sie sind kein Eingang.

Dr. Beckers Vergangenheit

Dem Bonner Landgerichtspräsidenten Dr. Becker soll es nicht an Schmiegsamkeit fehlen. Als die Leihwagenaffäre des damaligen Ministerialrats Kilb peinlich zu werden begann, wurde der Fall einer neuen Strafkammer übergeben, die ihn offensichtlich anders beurteilte; jedenfalls eröffnete sie das Hauptverfahren nicht.

Es ging um die Abrüstung

In Moskau fand zu Beginn dieses Monats die sechste Pugwash-Konferenz statt, an der Naturwissenschaftler aus Ost und West nebst einigen Soziologen, Juristen, Historikern und Wirtschaftlern teilnahmen.

De Gaulle und die Soldaten

General de Gaulle trägt keine Panzerweste unterm Rock. Er verfügt über bessere Schutzmittel: Er hat großen Mut – aber auch eine politische Polizei, deren Diskretion gerühmt wird und die dennoch stets gut informiert ist.

Sorgen im Kreml

In einer kurzen Mitteilung gab die Sowjetpresse dieser Tage bekannt, daß die Plenartagung des Zentralkomitees, die für den 13.

Hinkender Kurier

Eines der letzten Hefte des Kurier ‚ der Monatszeitschrift der UNESCO, ist dem Problem des Rassenwahns in aller Welt gewidmet.

Zahlen-Gulasch

Kennen Sie garniertes Sauerkraut mit Sorbinsäure? Sie mögen kein Sauerkraut? Mit Sorbinsäure sollten Sie’s versuchen! Oder wie wäre es mit Gulasch 1, 2, 6? Von Weihnachten an werden Sie ihn auf jeder Speisenkarte finden.

Schleswig-Holstein: Das Süße Leben in Flensburg

Fellinis „süßes Leben“ hat viele Nachahmer gefunden. Im Film und im Leben. Manchenorts wurde getuschelt, und an den Stammtischen wurden hinter der vorgehaltenen Hand Geschichten erzählt, Geschichten .

Sachsen: Menschen aus Ulbrichts Retorte

In allen Städten der Sowjetzone gibt es seit einiger Zeit Schulhorte. Die Zahl dieser Einrichtungen, in der die Kinder – möglichst isoliert von der Außenwelt – zu einer Art Avantgarde der SED heranwachsen sollen, wird sich nach den Plänen der Staatspartei in den nächsten fünf Jahren verzehnfachen.

Weihnachtsmann gesucht

„Wegen Wegzugs des bisherigen Amtsinhabers wird zu vierjährigem Knaben dringend Weihnachtsmann gesucht. Derselbe sollte kräftige, Respekt erheischende Statur sowie Befähigung für das Höhere Lehramt besitzen, Naturbart Bedingung (Existentialistenbart unerwünscht).

Baden-Württemberg: Alte Burschenherrlichkeit 1960

Wer das Dokument liest, fühlt sich in eine vergangene und fast schon vergessene Zeit zurückversetzt. Man liest da vom „asiatischen Bazillus, der die Gemüter verwirrt und die Seelen vergiftet jemand will, daß „unsere Geistesstätten zu Baumschulen deutscher studierender Jugend werden“, man spricht von traditionsgebundenen Überlieferungen, „die mit Blut geadelt sind“, und man setzt sich ein Ziel: „Wir erziehen zu ehrenhaften deutschen Männern, die fest in ihrem Volkstum wurzeln.

Der ideale Emigrant

„Es gab natürlich Ausnahmefälle. Ich will ja auch nicht behaupten, daß alle Emigranten grundsätzlich schlechte Menschen waren.

Gegenwärtige Poetik?

In der ZEIT Nr. 48 hatten wir, unter dem Titel „Wessen Sünden?“, dazu Stellung genommen, daß eine vom Bayerischen Kultusministerium eingerichtete Planstelle für „lebende Literatur“ an der Universität München nicht mit dankbarer Freude angenommen, sondern von dem in erster Linie zuständigen Mann, dem amtierenden Ordinarius Professor Dr.

Begegnungen mit Theodor Litt

Als Theodor Litt sein 75. Lebensjahr durchschritt, schrieb er in einer Betrachtung, die er „Lob des Alters“ nannte: „Gelobt zu werden verdient das Alter nicht als eine Gabe, die uns fertig in den Schoß fiele und lediglich genossen zu werden brauchte.

Weihnachtserinnerungen

Ein Weihnachten war so sehr wie das andere in jenen Jahren, die nun um die Meerecke der Stadt entschwunden und außer aller Hörweite sind, bis auf das ferne Gespräch ihrer Stimmen, die ich manchmal einen Augenblick lang vor dem Einschlafen hören kann, daß ich jetzt nie mehr sagen kann, ob es sechs Tage und sechs Nächte lang geschneit hat, als ich zwölf war, oder ob es zwölf Tage und zwölf Nächte lang geschneit hat, als ich sechs war.

Zeitmosaik

In der vorigen Woche starb im Alter von 78 Jahren die aus Berlin stammende Schauspielerin Hermine Körner, die unter anderem in Wien, Düsseldorf, Dresden, Berlin und Hamburg engagiert war.

Theodor Däubler (1876-1934):: Winter

In der metrischen Monotonie dieser Verse wird die Stille als Stille beredt. Ihre Abfolge hat eine eigentümliche Wellenbewegung, die nach den ersten vier, in dreifüßigen Jamben gesetzten Versen mit männlichen Reimen zu fünf vierfüßigen Jamben mit drei weiblichen Reimen anschwillt, um dann in drei – männlich gereimten Dreifußjamben sinnfällig abzuklingen, ja abzuebben; und zwar sinnfällig sowohl für das Ohr des Hörers wie für das Auge und das innere Ohr des Lesers – wie schließlich auch, was den Sinn, die Bedeutung dieser drei Schlußverse betrifft.

Abseits der großen Theaterstraße

Die Saisonschlager auf unseren Schauspielbühnen erscheinen nach einer verzwickten Vertriebsmathematik. Ist etwas für den Erfolg bestimmt, so fragt sich nur noch: Wo findet der effektvollste Start statt, damit auch das Dutzend der optierenden Bühnen günstigen Rückenwind von der Erstaufführung bekommt? Um so mehr verdient die eigene Initiative solcher Bühnen beachtet zu werden, die einen noch unbekannten Autor ohne Rückendeckung ausprobieren, die vergessene Stücke mit eigener Kraft beleben oder das wenig Bekannte von einem längst Erfolgreichen spielen.

Lernen wir es von den Kindern!

Nach dem letzten Krieg bekam ein Mann, der an einer politischen Tagung teilnehmen wollte – einem Parteitag der CDU in Recklinghausen – in der ausgebombten Stadt ein Privatquartier zugewiesen.

Zwölfmal Prestige

Die Thomas-Mann-Ausgabe – ein Weihnachtsgeschenk, das nicht nur 360 Mark kostet, sondern sie auch wert ist

Wir leben nicht schlecht...

Hinter vielen solcher Stellengesuche steckt das liebe Auto. Noch scheint allerdings bei Angestellten und Arbeitern der Nutzen eines Wagens vor der Geltung zu rangieren.

Schlösser - die im Monde liegen

Die Konvention über die Nachfolgeorganisation des europäischen Wirtschaftsrats (OEEC), die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), ist termingerecht Mitte Dezember in Paris unterzeichnet worden.

Das Ei des Kolumbus

Noch ist nicht entschieden, ob das Bundesarbeitsministerium es schaffen wird, seiner Vorstellung von Sonntagsruhe in der Eisen- und Stahlindustrie Gesetzeskraft zu verleihen und damit den weihnachtlichen Gabentisch der Hüttenwerke mit einem Präsent zu bedenken, das nicht auf dem Wunschzettel der Beschenkten stand.

Was verdient der Einzelhandel?

Einen Beitrag zu der immer wieder auflebenden öffentlichen Diskussion über die „zu hohen“ Handelsspannen hat das Institut für Handelsforschung an der Universität Köln geliefert.

Mit schlechter OEEC-Zensur

Der seit Monaten andauernden Diskussion über die deutsche Konjunkturpolitik hat nun auch der Europäische Wirtschaftsrat in Paris (OEEC) in seinem Länderbericht über Deutschland ein neues Kapitel hinzugefügt.

Gespräche am Bankschalter:: Mit VW-Aktien keine Eile

Im Hinblick auf die kommenden Weihnachtsfeiertage wollen wir uns, meine verehrten Leser, hier am Bankschalter kurz fassen. Wenn ich mich heute überhaupt noch melde, dann geschieht das mit Rücksicht auf die vielen Anfragen, die ich zum VW-Komplex erhalten habe.

Keinen Anlaß zum Zweckpessimismus

Alle verfügbaren Superlative sind angebracht für das Geschäftsjahr 1959/60, über das jetzt die Klöckner-Hum boldt-Deutz AG, Köln-Deutz, berichtet.

Schuld ist der deutsche Wald

Die Zellstofffabrik Waldhof wird das Kapital im Verhältnis 4:1 um 15,6 auf 78 Mill. DM zu erhöhen, zu befinden haben. Die jungen Aktien sollen zum Kurs von 150 vH ausgegeben werden.

Lufthansa-Aktionäre blieben stumm

Es ist alljährlich dasselbe Bild: Die Hauptversammlung eines der wichtigsten – und im wirtschaftlichen Sinne noch lange nicht „fertigen“ – Verkehrsunternehmen der Bundesrepublik rollt vor einem Gremium lustloser, um nicht zu sagen müder Aktionäre ab nach Schema F.

Sind die Braven die Dummen?

Ihr Artikel wäre Dynamit, wenn – wie bei diesem Sprengstoff – auch Zündschnur und Zündkapsel vorhanden wären. Sonst explodiert Dynamit ja nicht.

Funk Fernsehen

Drei schauspielerische Leistungen von bemerkenswertem Rang haben der doch eigentlich eher chargenhaften Figur des Hauptmanns von Köpenick Umriß, Tiefe und Individualität gegeben: der Hauptmann Max Adalberts, entlarvender Empörer aus getretenem Recht; der Hauptmann des Werner Krauss, Fanatiker der bürgerlichen Ordnung; der Hauptmann Heinz Rühmanns, geschundene und zuweilen etwas eulenspiegelhafte Kreatur.

Im Spessart und in der Taiga

Filmpremieren in West- und Ostberlin: „Das Spukschloß im Spessart“ und „Ein Brief, der nicht ankam”

Filme der Woche

Die Katze läßt das Mausen nicht („L’Eau à la Bouche“, Frankreich). Erstlingswerk des französischen Filmkritikers der Filmzeitschrift „Cahier du Cinéma“, Jacques Doniol-Valcroze (Regie und Drehbuch).

Unternehmungen

Die Hamburgische Electricitäts-Werke AG, Hamburg, wird für 1959/60 (30. 6.) eine Dividende von 9 (7) vH zahlen. Die Hauptversammung findet in diesem Jahr erst am 11.

wer....was....wo....warum....

Das New Yorker Unglück ist das schwerste in der Geschichte der Luftfahrt. Trotz dieser Katastrophen ist aber der Luftverkehr immer noch sicherer als der auf unseren Strafen.

+ Weitere Artikel anzeigen