Von Wolfgang Ebert

Der „Große Lärmpreis 1960“ für Amateure ist, nach hartem Kampf, von dem Mopedfahrer Freddy Krausnickel aus Witten a. d. Ruhr gewonnen worden.

„Wer war denn Ihr schärfster Konkurrent in diesem Rennen?“ fragte ich den noch jugendlichen Meister, der lässig neben seiner Maschine stand.

„Irgendsoein Radiobesitzer in Offenbach“, gab er mir Bescheid, „der stellte seine Kiste, natürlich mit selbstgebastelten Lautsprechern, auf seinem Balkon auf und drehte auf volle Lautstärke. Und das in einem engen Hof. Habe mir das auf Band vorspielen lassen. Na, und ich sage Ihnen: bei Marschmusik schien er unschlagbar zu sein.“

„Aber dann haben Sie’s doch geschafft“, sagte ich bewundernd.

„Gegen meine ‚Marilyn‘ kommt keiner auf. Außerdem bin ich gelernter Mechaniker.“

„Macht das viel aus?“