Punkt 4

Art der strafbaren Handlung: Verbrechen gegen das jüdische Volk, eine strafbare Handlung unter Sektion 1(a) (1) des Kriegsverbrechergesetzes vom Jahre 1950 und Sektion 23 des Strafgesetzes von 1936.

Strafbare Handlung im einzelnen: Der Angeklagte beging im Deutschen Reich Verbrechen gegen das jüdische Volk dadurch, daß er, zusammen mit anderen, Maßnahmen für die Sterilisation der Juden im Deutschen Reich und in den von diesem besetzten Gebieten vorbereitete, um Geburten unter den Juden zu verhindern. Er tat dies, um so das jüdische Volk zu vernichten.

Der Angeklagte beging diese Handlungen in seiner Eigenschaft als Leiter des Judenreferats der Gestapo in Berlin.

Punkt 8

Art der strafbaren Handlung: Kriegsverbrechen eine strafbare Handlung unter Sektion 1 (a) (3) des Kriegsverbrechergesetzes vom Jahre 1950 und Sektion 23 des Strafgesetzes von 1936.

Strafbare Handlung im einzelnen: Während der Zeit des Zweiten Weltkrieges beging der Angeklagte im Deutschen Reich, anderen Achsen-Staaten und den von diesen besetzten und faktisch kontrollierten Gebieten, zusammen mit anderen, Kriegsverbrechen, in dem er Mißhandlungen, Deponierungen und Morde von Juden in den genannten Gebieten verursachte.