Der amerikanische Handelsminister Luther Hodges äußerte in einem Fernsehinterview, er habe das Gefühl, daß das Wirtschaftliche Konjunkturtief in den USA überwunden sei und daß ein Aufwärtstrend einsetze. Er halte es darum nicht mehr für notwendig, daß die Einkommensteuer gesenkt werde, um einen Anreiz zur Wirtschaftsbelebung zu bieten.

In der Bundesrepublik wird wieder mehr gespart. Allein im Januar 1961 hat sich der Spareinlagenbestand um 1,1 Mrd. DM auf 54,2 Mrd. DM erhöht. Im Januar 1960 hatte die Zunahme nur 787 Mill. DM betragen.

*

Angesichts der großen unverkauften Bestände haben sich die Ford Company, General Motors und Chrysler zu weiteren Produktionseinschränkungen entschlossen Insgesamt 33 Fabriken der Gesellschaften sollen eine Woche lang stillgelegt werden. Dadurch müssen mehr als 83 000 Arbeiter zwangsweise feiern.

Eine Untersuchung der Deutschen Angestellten-Gewerkschaft ergab folgendes: Im Jahre 1882 kamen auf einen Angestellten 21 Arbeiter; 1933 war das Verhältnis 1:5, 1950 1:3, 1958 1:2,5.

Mit etwas mehr als 650 000 Jungen und Mädchen zeigt der Schulentlassungs-Jahrgang 1961 zum erstenmal seit Jahren wieder einen Zuwachs. Doch können ähnlich wie letzte Ostern 160 000 Anforderungen auf männlichen und 90 000 auf weiblichen Nachwuchs nicht erfüllt werden. Besonders die Berufe Maurer, Einzelkaufmann, Bauschlosser, Bergmann, Maler, Tischler, Bäcker, Klempner, Installateur sowie kaufmännische Büroberufe kommen zu kurz dabei.