• LEOPOLDVILLE – Nach sechswöchiger Abwesenheit – „Ich habe meine Truppen inspiziert“ – ist General Mobutu wieder in Leopoldville aufgetaucht. In seiner Abwesenheit hatte Kasavubu Mobutus provisorische Regierung abgesetzt, Joseph lleo zum Ministerpräsidenten ernannt und die Föderierung mit den abgefallenen Provinzen beschlossen.

Bei der UN-Kongodebatte bezeichnete die Sowjetunion den Lumumba-Nachfolger Gizenga als die einzig legitime Regierung und lehnte die auf Madagaskar beschlossene Föderation ab.

  • BONN – Zu einem Gespräch über Entwicklungsfragen kam der Unterstaatssekretär für Wirtschaftsfragen im State Department, Ball, für drei Tage in die Bundeshauptstadt.

Konferenzverlauf: sehr sachlich; Stimmung: freundlich; Gewißheit für Ball: Bonn wird regelmäßig zahlen.

  • COMO – Nicht weit von seinem norditalienischen Urlaubsorrt traf Adenauer mit Ministerpräsident Fanfani zusammen.

Mehr als ein Höflichkeit streifen: immerhin dauerte es sechs Stunden. Wichtigste Themen: die NATO- und Europapolitik.

  • OSTBERLIN – Der Plankommissar der Sowjetzonenregierung, Bruno Leuschner, kündigte an, daß die neu aufgebaute Flugzeugindustrie auf Maschinenbau umgestellt werden soll.