Der Magier Klee hat mit dieser heiteren Erfindung das Wunder der Spieldose gelüftet und das Vogelbauer zum Geheimnis erklärt. Wer das für einen eingebildeten Traum hält, lasse sich von der handgreiflichen Realität des Drehgriffs (meines speziellen Kontaktpunktes) eines besseren belehren.

EDUARD TRIER, Dr.phil., geboren 1920 in Köln. Lebt daselbst als Kunstschriftsteller – bevorzugtes Thema: Kunst unserer Zeit. Schrieb folgende Bücher: "Marino Marini" (1953), "Moderne Plastik" (1954), "Zeichner des 20. Jahrhunderts" (1956), "Ewald Mataré" (1956), "Wilhelm Lehmbruck, Zeichnungen und Radierungen" (1955), "Max Ernst" (1959), "Wilhelm Lehmbruck: Die Kniende" (1958), "Figur und Raum. Die Skulptur des 20. Jahrhunderts" (1960).