Ins norwegische Hochgebirge

Unter der Losung "Weg vom Verkehr" will die "Norske Turistforening" die Besucher Norwegens zu Wanderungen ins Hochgebirge ermuntern, wo inzwischen zahlreiche Touristenhütten eingerichtet worden sind. Die Vereinigung veranstaltet auch Touren mit Bergführern, ferner Reit- und Zughundtouren, Gletschertouren, spezielle botanische und zoologische Wanderungen sowie Kurse (Den Norske Turistforening, Oslo, Stortingsgaten).

Jugendherbergen und Wandervorschläge Zusammen mit dem neuen "Verzeichnis der deutschen Jugendherbergen im Bundesgebiet 1961" ist ein Büchlein mit Wandervorschlägen unter dem Titel "Vom Elbestrand zum Alpenrand" erschienen. Es soll, wie die Herausgeber betonen, zu eigenen Unternehmungen anregen. Es gibt viele Hinweise, wie eine Wanderung zur Entdeckungsreise werden kann (Deutsches Jugendherbergswerk, Detmold).

Sprachkurse im Ausland

Mehrere Organisationen veranstalten in verschiedenen europäischen Ländern zwei- und vierwöchige Sprachkurse für junge Leute: die Gesellschaft für praktisches Auslandswissen, Köln, Zeughausstraße 10; der Europa-Sprach-Club, Düsseldorf, Mintropstraße 19; die Auslandsstelle des Bundesstudentenringes; die Deutsche Gesellschaft für internationalen Jugendaustausch, Bonn, Hochstadenring 43 und das Jugoslawische Büro für internationalen Jugend- und Studentenaustausch, Belgrad, Postfach 374. An diesen Kursen können junge Leute über 16 Jahre teilnehmen. Ein vierwöchiger Kursus in London beispielsweise kostet ab Mainz 555 Mark.

Studienreise ins Kinderlager

Für die Studierenden der deutschen Hochschulen, aber auch für Schüler anerkannter Lehranstalten über 14 Jahre veranstaltet die Auslandsstelle des Bundesstudentenringes in Bonn ein umfangreiches Ferienprogramm. Da gibt es Segelkurse am Starnberger See, Reisen nach Norderney und in den Schwarzwald, Trampfahrten durch den Balkan und Ferienlager in Schweden. Unter den Studienreisen dürften diejenigen nach Rußland (14 Tage für 511 Mark ab Hannover) besonderes Interesse finden.