Zerlegbarer Reaktor

Neuartig an dem transportablen Reaktor, der kürzlich auf dem Versuchsgelände in Idaho Falls (USA) fertiggestellt wurde, ist der geschlossene Gaskreislauf. Die im Reaktorkern erhitzten Gase werden zum Antrieb von Turbinen verwendet und danach dem Kern wieder zugeführt.

Der 38 t schwere Reaktor kann in sechs Teile zerlegt und auf diese Weise ohne große Schwierigkeiten transportiert werden. Er ist besonders zur Stromversorgung abgelegener Gebiete gedacht.

Bakterien liefern Strom

Der amerikanische Biochemiker Sisler hat eine neue Energiequelle erschlossen. Bei der von ihm entwickelten biochemischen Batterie wird die beim Zerfall organischer Substanzen frei werdende Energie direkt in Elektrizität verwandelt. Für den Zerfall sorgen die in der Batterie eingeschlossenen Bakterien.

Sauerstoff und organischer Brennstoff, die beide für den Betrieb der Batterie notwendig sind, lassen sich von lebenden Algen gewinnen, die in die mit Seewasser gefüllte Zelle eingepflanzt werden. In dieser Form stellt die neue Stromquelle eine weitere Methode dar, Elektrizität aus Sonnenenergie direkt zu gewinnen.