Die Londoner Börse verzeichnete in den letzten Wochen größere Kursverluste. Während der letzten 8 Wochen fielen die Notierungen um 16 vH. Die Rendite der "blue-chips" hat sich auf Grund dieser Baissebewegung verbessern können, und zum erstenmal seit 2 Jahren liegt die Durchschnittsrendite an der Börse um 5 vH. Die bevorstehenden unpopulären Maßnahmen zur Verbesserung der englischen Zahlungsbilanz sind Unnatürlich hoch vom Markt diskontiert worden. Mit der britischen Industrie ist auch weiterhin als scharfer Konkurrent auf dem Weltmarkt zu rechnen. Was auch immer die Regierung der Öffentlichkeit zu unterbreiten hat – so sagt die Börse: Je eher, desto besser. Denn das Schweigen der Regierung schadet der Börse, führt zu gewagten Spekulationen, beeinflußt den Handel und das Börsenpublikum negativ und entstellt das Börsenbild. Einige Kapitalerhöhungen wurden von den Gesellschaften bereits widerrufen. Inzwischen hält sich das Anlagepublikum zurück, und die Kurse werden sich entsprechend auf und ab bewegen. D. S.