Von Wolfgang Ebert

Der technische Fortschritt ist unaufhaltsam. Das fand ich jüngst wieder auf der Erfindermesse in Unnütza bestätigt, wo sensationelle neue Erfindungen vorgeführt wurden. Ich denke da etwa an...

1. Die Lesemaschine für Buchkritiker:

Es soll immer noch einige. alte Kämpen der Buchkritik geben, die zu besprechende Bücher auch noch lesen und manchmal sogar von der ersten Seite bis zur letzten. Der Lese-Roboter nimmt ihnen diese überflüssige Arbeit ab. Ein Apparat, der ihnen auch die Arbeit der Kritik abnimmt, befindet sich in einem erfolgversprechenden Entwicklungsstadium.

2. Den Theater-Wecker:

Manche Bühnenaufführungen sind das beste Mittel, um in tiefen Schlaf zu fallen. Wenn der so tief ist, daß man sogar den rauschenden Schlußbeifall überhört, kann es einem fatalerweise passieren, daß man von den Putzfrauen hinausgefegt wird. Ein neuartiger Wecker, an beliebiger Stelle anzubringen, ist mit einer kleinen Nadel versehen, von der man zur vorbestimmten Stunde gepiekt wird.

3. Die Igel-Karosserie: