Einen Teil der Vermögensteuer zahlt der Staat

Ihr Artikel „Immer wieder Ärger mit der Vermögensteuer“ (Ausgabe Nr. 42 vom 13. Oktober 1961) ist zu begrüßen, bedarf aber einer Ergänzung: wer bei den wesentlich erhöhten Freibeträgen noch Vermögensteuer zahlt, zahlt auch Einkommensteuer. Am Einkommen sind aber die entrichteten Vermögensteuern abzugsfähig. Der Fiskus zahlt also die Vermögensteuer selbst z. B. – Da der Abzug die Einkommensteuer in der Spitze mindert, ist der Steuersatz der Vermögensteuer, der selbst zu fragen bleibt, relativ gering, so daß sich der „Ärger“ als wenig berechtigt erweist. Trotzdem wäre das System mit halben Aktienwerten richtiger. H. Franken, Münstereifel