Zum erstenmal hat ein großes deutsches Reiseunternehmen Andorra als Ferienland herausgestellt. Im neuen Programm für „Scharnow-Flugreisen“ wird das Fürstentum mit den „steuerfreien“ Einkaufsmöglichkeiten als ungewöhnliches Wintersportziel schmackhaft gemacht. Hier seien die Abfahrtshänge noch unberührt, und an den Liften stauten sich keine Warteschlangen. Für die Fluggäste stehen in Hotels „mit französischem Komfort“ genügend Leihskier zur Verfügung. Die Teilnehmer der bis Februar regelmäßig veranstalteten Flüge werden aber nicht nur die Pyrenäen, sondern auch das Mittelmeer bei Barcelona, das fruchtbare Hinterland und berühmte Kunstdenkmäler sehen. Alle diese Leistungen sind im Pauschalpreis von rund 700 Mark für die 15tägige Reise eingeschlossen. Für den Flug werden Maschinen der bekannten Luftverkehrsgesellschaften, für die Fahrt von Barcelona nach Andorra und zurück Privatwagen benutzt.

Aber auch andere Flugreisen dieses Unternehmens führen im Winterhalbjahr in den Süden. In den Genuß warmer Seebäder im Winter kommt der Teneriffa-Flugurlauber für rund 900 Mark. Für 600 Mark kann man von Frankfurt (Main) aus in drei Stunden Mallorca erreicht haben und dort 15 Tage ausspannen. Für 700 Mark winkt die Costa del Sol, für 800 Tunesien. Bei allen Reisen sind der Luftweg, die Bordverpflegung, das Hotelzimmer und die Mahlzeiten im Preis enthalten. h.