• ATHEN – Einen überwältigenden Wahlsieg errang in Griechenland die „Nationalradikale Union“ unter dem seit sechs Jahren regierenden Premier Karamanlis. Haushohe Verlierer waren die Kommunisten der „Alldemokratischen Bauernfront“.

Mit der Wiederwahl von Karamanlis und der klaren Absage an die Kommunisten honorierten die Griechen zugleich die umfangreiche Wirtschaftshilfe des Westens,

  • LEOPOLDVILLE – Soldaten der kongolesischen Zentralregierung sind in die abgefallene Provinz Katanga einmarschiert. Das UN-Kommando wurde angewiesen, katangesische Düsenjäger, die über die Grenzen fliegen, abzuschieben.

Katanga-Präsident Tschombe, der sich in Genf erholt, ließ sich von den Alarmmeldungen nicht aus seiner Ferienruhe aufschrecken. Gibt er den Kampf jetzt endgültig auf!

  • WASHINGTON – Die Amerikaner bereiten ein neues Abkommen mit den Sowjets über die Verkehrskontrolle in Berlin vor, heißt es in Berichten aus US-Regierungskreisen. Danach wollen die Amerikaner die Volkspolizisten in Ostberlin als „Agenten“ der sowjetischen Besatzungsmacht anerkennen.

Damit würden die Amerikaner die Praxis der Engländer übernehmen und sich nicht mehr weigern, den Vopo-Kontrolleuren ihre Ausweise vorzuzeigen.

  • KAIRO – Die Regierung Nasser hat am Dienstag das Vermögen von 225 Personen unter staatliche Verwaltung gestellt. Schon vorher waren 167 Kaufleute und Grundbesitzer enteignet worden.