Siegfried Lenz: „Zeit der Schuldlosen“

GERHARD LÜDTKE IN DER „FRANKFURTER RUNDSCHAU“:

Deutschland ist um ein wesentliches modernes Drama und um einen neuen Dramatiker reicher!

ERHARD HENNIG IN DER „FRANKFURTER NEUEN PRESSE“:

Uns ist – zumindest mit diesem seinem ersten Theaterstück – kein neuer Dramatiker erstanden.

RUDOLF STOBBE IM „HAMBURGER ECHO“:

Auch auf diesem neuen Terrain bestätigte sich Siegfried Lenz als einer der begabtesten (und bescheidensten) jüngeren deutschen Autoren ... Bei den allzu ausgiebigen, an die „Zwölf Geschworenen“ erinnernden Verhören des zweiten Teils ermüdete das Publikum etwas.