Beteiligt am Ertrag

Über eine Million Arbeitnehmer in rd. 1000 Betrieben der Bundesrepublik werden bereits regelmäßig an den Erträgen ihrer Unternehmen beteiligt. Neuerdings zeigt sich bei der Großindustrie die Tendenz, statt der dividendenabhängigen Ertragsbeteiligung eine an die Leistung der Arbeitnehmer gebundene Ergebnisbeteiligung vorzuziehen. Als Vorteile der Ertragsbeteiligungen werden von den Unternehmen Leistungsverbesserungen, größeres Interesse der Arbeitnehmer am Betrieb und spürbare Rückgänge in der Fluktion der Arbeitskräfte genannt.

Die Macht der Werbung

Die suggestive Kraft ihrer Werbung wurde den Schaufensterdekorateuren des Siemens-Gebäudes in München auf peinliche Weise klar. Einbrecher hatten ein Ausstellungsfenster zerbrochen und die dahinter liegenden Taschenradios gestohlen. Das einzige, was übrigblieb, war der verführerische Slogan: "Musik zum Mitnehmen."

Das "Jahr der roten Tinte"

1961 sei das schlimmste "Jahr der roten Tinte" in der Geschichte der Luftfahrt, meinte Malcolm A. MacIntyre, der Präsident der amerikanischen Eastern Air Lines. Zum erstenmal seit 26 Jahren hatten die Eastern Air Lines bereits im letzten Jahr einen Verlust von 3,6 Millionen Dollar – Folgen der Umstellung auf Düsenflugzeuge, der Rezession und steigender Operationskosten.

550 000 Wohnungen