Die chemische Industrie der Bundesrepublik will nach Leipzig gehen. Sicher gibt es gute Gründe für einen solchen Schritt – bessere jedenfalls als die lapidare Erklärung, die Vorverträge und Hauptvertrage seien unterschrieben. Aber: was sollen eigentlich unsere Verbündeten von einer Bundesrepublik halten, deren Regierung bei jeder Gelegenheit „Verrat“ ruft, wenn andere Völker sich den Kopf über die Deutschland-Frage zerbrechen, während ein Industrieverband sich dann seelenruhig über die – von der Bundesregierung warm begrüßte – Empfehlung des NATO-Rates hinwegsetzt, daß alle 15 Paktstaaten die Leipziger Frühjahrsmesse boykottieren sollen, um Ulbricht politische Mores zu lehren. Mi.