• OSLO – Nach vierzigstündiger Debatte hat der norwegische Storting die Regierung ermächtigt, die Verhandlungen über den Beitritt zur EWG einzuleiten.

Vor Brüssels Toren wächst die Schlange der Einlaßsuchenden.

  • MOSKAU – Nach zweimonatiger Unterbrechung hat Botschafter Kroll seine Arbeit in der sowjetischen Hauptstadt wieder aufgenommen.

Spätestens im Herbst aber wird Kroll (dessen Name eine Zeitlang mit dem Wort „Affäre“ gekoppelt zu sein schien) ganz von Moskau Abschied nehmen.

  • LONDON – In der britischen Hauptstadt ging die Ministerratstagung der CENTO, des früheren Bagdad-Paktes, zu Ende. Pakistan, Persien und die Türkei wollten einen amerikanischen General als Chef ihres Planungsstabes, um so Washington enger an die Organisation zu binden, Doch Washington, das dem Pakt nur assoziiert ist, lehnte ab.

Der Grund: Eine „Nato“ im Nahen Osten müßte Moskau provozieren.

  • BONN – Das Auswärtige Amt hat alle Spekulationen zurückgewiesen, wonach der deutsche Botschafter in Washington, Professor Grewe, im Herbst dieses Jahres abberufen werden soll.