Falsche Zähne für Schafe

Zahnprothesen für Schafe werden bald auf dem Markt erscheinen. Man hat nämlich festgestellt, daß die Schafzucht darunter leidet, daß die Mutterschafe ihre Zähne vorzeitig verlieren und dadurch im Grasen behindert sind. Wie die zahnärztliche Fachzeitschrift British Dental Journal mitteilt, haben zehnjährige Tiere, die mit künstlichen Gebissen versehen wurden, innerhalb einer Woche bis zu 20 Pfund zugenommen.

Straßen aus Glas

Größere Sicherheit im Straßenverkehr versprechen sich die Ingenieure der Kroeyer Kompanie in Thisted, Dänemark, von einem Straßenbelag, der aus den Materialien besteht, die zur Glasherstellung verwendet werden. Die neue Straßendecke reflektiert das Scheinwerferlicht in angenehm diffuser Form, so daß die Chaussee selbst bei Blendung durch entgegenkommende Fahrzeuge weithin sichtbar wird. Überdies garantieren die Hersteller eine rauhe Straßenoberfläche, die härter als Stein sein soll, unempfindlich gegen Säuren und Temperaturschwankungen, und von der Ölablagerungen schon von einem kurzen Regenschauer fortgespült werden.

Radar mit Stimme

Eine tragbare Radaranlage für die Feindbeobachtung bei schlechten Sichtverhältnissen, bei Nacht oder künstlicher Vernebelung, hat die US-Army entwickelt, Das kompakte Gerät, das etwa die Größe einer Kinokamera hat und mit Batterien kaum 14 Pfund wiegt, wandelt den reflektierten Radarstrahl in akustische Signale um. Nach einiger Übung kann man aus den Tönen, die aus dem Apparat kommen, nicht nur heraushören, ob das Echo von einem Wagen, einem Tier oder einem Menschen stammt, sondern an der Bewegungsweise sogar erkennen, ob der Radarstrahl einen Mann oder eine Frau erfaßt hat. Die Reichweite des Geräts, das etwa 8000 DM kosten wird, soll fast zwei Kilometer betragen.