Mit dem Dampfer die Rhône entlang

Allmählich wächst die Zahl der Liebhaber von Rhône-Vergnügungsreisen. Die Rhône-Schiffahrt richtete einen Sondertarif ein, um den Touristen die Anreise zum Einschiffungshafen und später die Bahnrückfahrt zum Ausgangsort zu verbilligen. Auf den Flußfahrten, die samstags von Lyon nach Avignon, sonntags von Avignon nach Arles gehen, sehen die Passagiere vom Deck aus die überaus reizvolle Landschaft des Rhône-Tals.

Albanien lädt ein

Von Mitte Mai bis Ende Juni dieses Jahres ist es möglich, Albanien, „das unbekannteste Land Europas“, zu besuchen – freilich nur in Gesellschaft, nicht als Einzelreisender. Die Visa besorgt das Reisebüro für 20 Mark. Mit ungarischen Linienmaschinen beginnt die 14tägige Reise in Frankfurt. Übernachtung in Budapest, am zweiten Tag Weiterflug nach Tirana. Zwei Tage Aufenthalt in Tirana, bevor man mit dem Autobus nach Durres reist. Rückreise auf demselben Weg. Die Reise kostet in der Touristenklasse 1150 Mark, darin sind Fahrtkosten, Vollpension in Hotels I. Klasse und Reisebetreuung enthalten. Die erste Reise beginnt am 18. Mai, die letzte am 29. Juni. (Reisebüro Osttourist, Köln.)

Schiffahrt auf der Mosel

Die Arbeiten am Mosel-Schiffahrtsweg sind so weit gediehen, daß auch Trier die Personenschiffahrt wieder aufnehmen kann. Die „Stadt Trier“ fährt seit Ostern die Mosel wieder stromaufwärts bis zu den luxemburgischen Grenzorten und stromabwärts zu den Weindörfern des mittleren Tales.

Eine Woche auf dem Bodensee