Nikita Chruschtschows neutrale Blütenträume sind nicht gereift; seine Begeisterung für die dritte Welt der jungen Staaten ist der Ernüchterung gewichen. Vielen Führern der „nationalen Befreiungsbewegungen“, so klagte er vor kurzem, seien „leider die für uns Kommunisten offensichtlichen Wahrheiten nicht immer verständlich“; wenn man in manchen afrikanischen und asiatischen Ländern vom „Aufbau des Sozialismus“ spreche, so sei zu fragen, welcher Art von Sozialismus dabei eigentlich gemeint sei.

Offensichtlich ist es nicht der Sozialismus nach Moskauer Schnittmuster. Die Staatsmänner der jungen Länder halten sich einfach nicht daran – siehe Gamal Abdel Nasser, der eben ein neues Programm vorgelegt hat, das der liberalen Züge nicht entbehrt. Überhaupt hat der Kreml im Kampf um die Blockfreien letzthin einige Bataillen verloren, und dies nicht nur in Ghana, Guinea und dem Irak. Die jungen Staaten sind einer Politik keineswegs abgeneigt, die mit den Sowjets spielt, um den Westen gefügiger zu machen, aber sie lassen sich nicht von Chruschtschow bevormunden.

Das ist schon im vergangenen Jahr, während der Hammarskjöld-Krise, bei den Vereinten Nationen deutlich geworden. Es hat sich in den letzten Wochen bei der Genfer Abrüstungskonferenz abermals gezeigt. Wenn Chruschtschow geglaubt hatte, er könne dort die acht Neutralen leicht gegen den Westen ausspielen, so hat er sich getäuscht. Im Gegenteil: Gerade durch sie fühlt er sich jetzt in seiner Bewegungsfreiheit eingeengt. Früher konnte er Abrüstungskonferenzen scheitern lassen und die Schuld dem Westen zuschieben, weil keine Unparteiischen anwesend waren; jetzt kann er sich das ebenso wenig leisten, wie er die Tagesordnung gewaltsam durchzupeitschen vermag. Die Neutralen legen ihm Bremsen und Zügel an; sie stören seine Kreise.

In den westlichen Hauptstädten wird diese Entwicklung mit Interesse verfolgt. Schon beginnen sich manche Beobachter zu fragen, ob Chruschtschow nicht gründlich die Freude an seinem Troika-Konzept vergehen werde, das er vor einem Jahr noch so lautstark propagiert hat. Th.S.