Korrigierte Märchen

Christian Pineau, französischer Arbeits-, Finanz- und Außenminister a. D., veröffentlichte – nicht Seine Memoiren, sondern sein siebtes Kinderbuch "La Marelle et le Ballon". Als Großvater von neun Enkelkindern hat er die kindliche Psyche gut studiert. Seiner Meinung nach sind die traditionellen Märchen zu grausam – weshalb in seiner Version von "Rotkäppchen" auch am Ende die Großmutter den Wolf verspeist. Wenn sich da nur nicht der Tierschutzverein einschaltet.

Internationale Filmregisseure

In diesem und im kommenden Jahr werden zumindest drei renommierte ausländische Filmregisseure an deutschen Bühnen arbeiten. Ingmar Bergman inszeniert im nächsten Jahr an der Hamburgischen Staatsoper Mozarts "Zauberflöte"; die Premiere soll Anfang Dezember 1963 stattfinden. – Roberto Rosselini führt Regie bei der deutschen Erstaufführung der Oper seines Bruders, Renzo Rosselini, "Blick von der Brücke", an den Frankfurter Städtischen Bühnen. – Schließlich drehte Vittorio de Sica im Heidelberger Stadttheater eine Szene aus der Neuinszenierung von Brecht/Weills "Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny" für seinen zur Zeit in Hamburg entstehenden Film "Die Eingeschlossenen".

Joyce-Museum

Sylvia Beach, die 1922 in Paris eigens einen Verlag gründete (Shakespeare & Co.), um den "Ulysses" von James Joyce herauszugeben, eröffnete kürzlich an der irischen Küste in Sandycove ein James-Joyce-Gedächtnis-Museum. Sie kam in Begleitung von sechzig Joyce-Verehrern aus den USA und hißte auf dem Martello-Turm, in dem das Museum untergebracht ist, die im Roman vorkommende Flagge, drei Kronen auf blauem Grund. Dem Dichter wird damit eine späte Genugtuung zuteil: aus dem pittoresken Martello-Turm, in dem er sich 1904 als (zahlungsunfähiger) Untermieter einquartiert hatte, wurde er nach wenigen. Monaten unsanft herauskomplimentiert.

Doctores honoris causa