Ohne Kontakt mit ihren Professoren, ohne Kontakt untereinander (wenn sie nicht einer Verbindung angehören) – so verläuft das Leben vieler Studenten von heute. Die „Universitätsjahre“ werden nicht mehr zur schönsten Zeit des Lebens, obwohl viele Studenten doch wieder relativ sorglos leben könnten: denn über 70 v. H. von ihnen bestreiten heute das Studium schon wieder aus dem Geldbeutel des Vaters. Die Universitätsjahre werden zur „Fachausbildung“. Paul Hühnerfeld