• RAWALPINDI – Pakistan und Rotchina haben in geheimen Verhandlungen „völliges, grundsätzliches Einvernehmen“ über ihre Himalaja-Grenze erzielt. In Rawalpindi haben Verhandlungen zwischen Indien und Pakistan über eine Beilegung des Kaschmirkonflikts begonnen.

Pakistans Einigung mit China ist ein schlechter Auftakt für die Gespräche mit Indien.

  • HAVANNA – Gegen Lieferung amerikanischer Nahrungsmittel und Medikamente hat Fidel Castro zu Weihnachten über tausend Gegnern seines Regimes und ihren Angehörigen die Ausreise in die USA gestattet. Sie waren 1961 bei der mißglückten Kuba-Invasion in Gefangenschaft geraten.

Auf einem anderen Schiff verliefen mehrere hundert Sowjets in diesen Tagen Havanna: Sie waren als Berater und Techniker auf Kuba stationiert.

  • PEKING – China und die Äußere Mongolei haben ein Grenzabkommen geschlossen. Zur Unterzeichnung fuhr Ministerpräsident Zedenbal mit Außenminister Sosorbara nach Peking.

Ein Versuch, die moskautreuen Mongolen dem Kreml abspenstig zu machen!