Ungefähr um die gleiche Stunde, als Stalin von seinen Getreuen zu Grabe getragen wurde, entdeckte ich auf einem Gang durch ein süddeutsches Flußtal den ersten Krokus... Die Krokusse, so dachte ich, sind für uns kleine Leute da, aber leider auch die Angst, deren Schöpfer der sanft entschlafene Tyrann war. Jeder von uns hat seine eigene Lage durchdacht, als er die Todesnachricht erfuhr. Jeder von uns hat sich zunächst überlegt: Muß ich nun weiter Angst haben? Leider zeigte sich schon bei flüchtigem Nachdenken, daß die Frage zu bejahen ist. Die Angst geht weiter, aber Stalin hat sie geschaffen. Der ganze Erdkreis ist von bösen Träumen heimgesucht und lebt am Rande eines Abgrundes, in den genau hineinzuschauen nicht ratsam ist.

Friedrich Sieburg