Kann man einen Dichter, Sänger und Komponisten so billig abspeisen, wie man es mit Herbert Roggelin gen. Roberto, Bert Ro getan hat?

Roberto Bert Ro ist der singende Werftarbeiter.

Vor einem halben Jahr fing er auf Grund eines Erlebnisses an zu dichten.

Auf die Idee, sich seelisch durch Poesie abzureagieren kam er, als er sich erinnerte, wie seine Schwester ihm einmal sagte, dass sie Gedichte schreiben könne.

Seitdem hat er ca. 2000 Verse verfasst und produziert täglich Neue. Er schreibt auch die Melodien zu seinen Versen.

Sie sind heiss, elementar und streckenweise surrealistisch. Sie basieren auf eine neuartige Mystik.

Das erste Gedicht, welches Roberto Bert Rc schrieb heißt „Grüne Augen“.