Es geschah in Atlantic City im amerikanischen Staat New Jersey. Zwei Jugendliche hatten gestohlen, der Dritte hatte das Diebesgut an sich genommen. Der Richter George Naame verordnete den Delinquenten weder eine Haftstrafe noch eine Geldbuße, sondern eine ordentliche Tracht Prügel, die – das war die eigentliche Strafe – an Ort und Stelle in aller Öffentlichkeit durch die Vater vollzogen werden mußte. Es ging nicht um Schmerz, es ging um öffentliche Beschämung.

Vielleicht ist das eine Genugtuung für die deutsche Lehrerschaft, denen dieses Zuchtmittel seit Jahren vorenthalten wird, und ein Hinweis für die moderne Strafrechtspflege. Mittelalterliche Methoden – gar nicht so schlimm? Man behüte uns vor dem restaurierten Pranger, glp