Ein Autofahrer hatte in den Straßen Londons die 26 Jahre alte Vivian Pettit angefahren. Sie verließ Wochen später das Krankenhaus mit großen Narben am Bein und einem leicht gekrümmten Fuß. Der Richter verurteilte den Fahrer zu einem Schmerzensgeld von 15 500 Mark.

„Heutzutage“, sagte der Richter, heutzutage trägt man kurze Röcke, und wohlgestaltete Beinewerden mit Recht bewundert.“ Heutzutage – und morgen? Übermorgen? Andere Zeiten, andere Röcke, andere Urteile. Gleichwohl – ein bemerkenswerter Spruch. Doch was geschieht, wenn es um einen wohlgestalteten und mit Recht bewunderten Kopf geht? m. s.