Die freundlichsten und zuthunlichsten unserer tierischen Hausgenossen und Lieblinge und die besten Zimmergenossen sind unsre einheimischen Singvögel, gewinnend durch ihre Harmlosigkeit, anregend und erheiternd durch ihre Munterkeit, belebend durch ihren Gesang. Für den Einsamen, welchen sein Beruf mehr ins Zimmer bannt, oder dem der gesellige Verkehr durch irgend welche Gründe erschwert wird, ist der Verkehr mit diesem Zimmergenossen die tröstlichste und ansprechendste Unterhaltung und der beste Ersatz für d’en Verkehr mit der Natur im allgemeinen, und ebenso auch für denjenigen, welcher in einer großen Stadt wohnt und aus Berufspflicht, mangelnder Muße oder anderen Gründen oder Verhältnissen nur selten sich den Genuß der freien Natur gönnen kann.

Prof. Dr. M. Heß:

„Unsre Tiere als Hausfreunde“