Wären die Volksstücke aus Hamburg nicht beliebt, so würde das Interieur des Ohnsorg-Theaters wohl nicht mit schöner Regelmäßigkeit auf dem Bildschirm auftauchen. Am Sonntag sahen nett aussehende Leute Robert Eildermanns Familien-Schwank "Mutter stellt ihren Mann", dessen Höhepunkt darin bestand, daß drei junge Männer und ihr Opa in Minutenschnelle die verwahrloste Wohnküche in Ordnung bringen mußten, wobei sie sich entsprechend tolpatschig anstellten.

In der Tat können daheimgebliebene Männer ihren abwesenden Frauen oder Müttern keine größere Freude machen, als wenn sie ihnen brieflich schildern, wie dumm sie sich im verlassenen Haushalt anstellen. Dabei möge man der Phantasie keinen Zwang antun. Denn gute Hausfrauen halten – zumindest in dieser Sache – ihre Gatten oder Söhne für unbeschreiblich eselhaft und nehmen jede Lüge über Tolpatschigkeit für bare Münze – schon deshalb, weil sie dadurch im Gefühl ihrer Unentbehrlichkeit gestärkt werden: eines der schönsten Gefühle braver, älterer Frauen.

Dies ist der dramaturgische Pfiff auch des Stückes vom Sonntag, in dem eine tüchtige Mutter ihre drei leicht verlotterten, aber im Grunde anständigen Söhne samt Opa zur Vernunft bringt. "Im Grunde anständig": darauf kommt es an. Fehlte dieses Charakteristikum, so würde der Schwank zum Drama, und das Volksstück erhöbe Kunstanspruch. Künstler haben allein die Schauspieler zu sein; und die vom Ohnsorg-Theater sind es.

Kein Ton des "Missingsch"-Halbdialekts, der großstädtischen Bastard-Sprache zwischen Hoch- und Plattdeutsch, ging ihnen daneben. Und so verwandelten sie die Banalitäten des lebensnahen Textes in Stoff zu moralischem Amüsement. Ein Beispiel dafür, daß es auch im Leben immer bloß der Ton ist, der die Alltäglichkeit erträglich, ja lebenswert machen kann.

Solche Stücke haben im Fernsehen nur Sinn, wenn sie nicht als "fernseh-eigene" Leistung dargeboten, sondern aus dem Theater übertragen werden. Dies dürfte ebenso für Operetten zutreffen, denen leider meist "bildschirm-gerechte" Bearbeitungen zuteil werden, wobei auch von Natur wohlschmeckend Bonbons zu unverdaulichen Schlagsahne-Baisers aufgepustet werden. Oder um ein anderes Bild zu gebrauchen: Nippes-Figuren werden zu Denkmälern; nichts ist unerträglicher. M