Rechenmaschine auf Namensuche

Den richtigen Svend Anderson im Stockholmer Telephonbuch zu suchen, wenn man dessen Anschrift nicht ganz genau kennt, das ist ein ebenso hoffnungsloses Unterfangen, als wollte man in Köln nach einem bestimmten Joseph Schmitz, in Berlin nach Hans Schulzeoder in London nach John Smith fahnden.

Die schwedischen Behörden wollen nun die vielen Probleme, die sich aus der Tatsache ergeben, daß einige Namen, wie eben Anderson oder auch Carlson oder Johanson, so sehr häufig vorkommen, aus der Welt schaffen. Deshalb hat sich ein staatliches Namens-Komitee an das statistische Büro gewandt mit der Bitte, neue Namen zu erfinden. Die Statistiker programmierten diesen Wunsch in zwei elektronische IBM-Rechengeräte und erhielten nach kurzer Zeit einen Katalog von über einer Million Nachnamen.

Das schwedische Komitee, dem Juristen und Linguisten angehören, ist gegenwärtig damit beschäftigt, aus dieser Liste alle diejenigen Namen zu streichen, die bereits existieren, außerdem natürlich auch solche, die albern klingen, unaussprechlich oder gar anstößig sind. Man rechnet nach dieser Siebung noch mit einer Ausbeute von etwa 50 000 neuen Familiennamen.

Nützliches Thalidomid?

Thalidomid, der aktive Bestandteil des durch seine verhängnisvolle Wirkung bekanntgewordenen Schlaf- und Beruhigungsmittels Contergan, könnte der Grundstoff für eine wirksame Anti-Baby-Pille sein, erklärt Dr. Jerold F. Lucey, der in San Juan, Puerto Rico, Versuche mit dieser Droge an Affen durchführt.

Einer Gruppe von hundert Äffinnen hatte der Forscher regelmäßig Thalidomid gegeben, um festzustellen, ob bei den Nachkommen dieser Tiere Mißbildungen auftreten. Doch zu seiner großen Überraschung trat bei keinem der Affenweibchen, die zum großen Teil früher schon Junge zur Welt gebracht hatten, eine Schwangerschaft ein. Vermutlich tötet das Thalidomid die befruchtete Keimzelle, ehe sie sich im Uterus einbettet, meint der amerikanische Mediziner, und er schlägt vor, die Möglichkeiten einer Konzeptionsverhütung mit diesem Präparat näher zu prüfen.