Kurt Marco: „Sic et Non.“ Verlag Otto Harrassowitz, Wiesbaden; 294 S., brosch., 30 DM.

Die unaufhörliche Wandlung, in der sich der Bolschewismus befindet, erschwert das Verständnis für die Bedeutung marxistisch-leninistischer Begriffe. Marcos Buch ist dem Suchenden ein ausgezeichnetes Hilfsmittel. Die „rote Scholastik“ wird in insgesamt 150 Stichwörtern dargestellt. Die alphabetische Anordnung erleichtert die Benutzung. Die einzelnen Artikel gehen auf parteiamtliche Urkunden, Programme, Schriften und Reden zurück. Man hätte sich freilich dabei größere Strenge wünschen mögen: Der Verfasser verbindet mit den aus den Quellen geschöpften Angaben immer wieder Kritik. Er hätte dem Leser, der ein solches Buch kauft, wohl die Fähigkeit zutrauen können, selber die schwachen Punkte der marxistisch-leninistischen Lehre herauszufinden. Doch sei gerne angemerkt, daß die Kritik niemals billig und immer einleuchtend ist. Zahlreiche Literaturhinweise helfen dem Leser weiter. I.W.