Die Produktion je Kopf der Bevölkerung lag in der Sowjetunion im vergangenen Jahr bei den wichtigsten Industrie- und Agrarprodukten wesentlich unter dem vergleichbaren Stand in den USA. Während die USA im Berichtsjahr 317 kg Roheisen je Kopf der Bevölkerung erzeugten, kam die Sowjetunion nur auf 250 kg, die US-Stahlerzeugung stellte sich auf 487 kg gegenüber 345 kg in der UdSSR. Einer amerikanischen Mineralölgewinnung von 1929 kg steht eine sowjetische von nur 841 kg gegenüber. Der Stromverbrauch stellte sich in den USA auf 5359kWh, in der Sowjet-Union auf 1667 kWh. Im Agrarbereich betrug die US-Erzeugung bei Getreidekulturen 944 kg, die sowjetische 666 kg.