Eine „Aktion Gemeinsinn“ macht uns seit einiger Zeit durch Plakate und Annoncen bekannt mit sich und einem schwarzen Schattenmann, der abwehrend die Hände hebt und den unsympathisch-gesichtlosen Kopf wegneigt, ein Gespenst aus der Familie des „Feind-hört-mit“. Darunter steht: ihm fehlt Gemeinsinn. Das ist Herr Ohnemichel.

Werbung für „Gemeinsinn“? für eine Bürgertugend? für soziale Aufgeschlossenheit und Nächstenliebe?

Die häßliche Gestalt und der sprechende Name, der an Dickkopf und Schlafmütze denken läßt, stellen das Gegenteil dar in verzerrter Form, nämlich Eigensinn. Das Ganze soll also doch wohl heißen: Gemeinsinn geht vor Eigensinn – so wie, Sie erinnern sich, Gemeinnutz vor Eigennutz ging.

Diese „Aktion“ hat mit jener Propaganda doch einiges „gemein“, und nicht nur die Mittel. Es geht um Mitmachen und Abschaffen von Nichtmitmachern, einst „Kritikaster“, heute „Ohnemichel“ genannt. Es geht darum, ein menschliches Verhalten, das den Propagierenden nicht paßt, als unmenschlich darzustellen. Die Wirkung soll sein, daß keiner dem gesichtlosen Popanz gleichen will und daß jeder, dem noch einer mit dem Satz kommt: „Ich will meine Ruhe“, nicht mehr den Menschen sieht, der ja seine Gründe haben mag, sich so zu verhalten, sondern den „Ohnemichel“, das Gespenst. Ein Gespenst aber jagt man zum Teufel!

Bei was sollen wir nicht nein sagen, wo nicht wegsehen? Noch fehlt dem „ohne mich“ der logische Bezug. Werbung für einen neuen Handelsartikel beginnt oft indirekt durch ein Zeichen, das ihm ohne Erklärung vorausgeschickt wird. So wird Spannung erzeugt, ein Rätsel wird gemacht, dessen Lösung der Artikel ist. Nach einiger Zeit erscheint er und verbindet sich mit seinem Zeichen.

Was mag das Zeichen „Ohnemichel“ einführen, ohne es zu nennen? Wer so groß und planvoll wirbt, der will vielleicht große Themen angehen, denen bis heute noch nicht die Liebe aller gehört. Vielleicht: „Gemeinsinn der Sozialpartner gegen die Lohnpreisspirale“? Oder aber: „Gemeinsinn bildet Luftschutzgemeinschaften“?

Die Walze „Gemeinsinn“ soll plattwalzen, was immer die „Aktion“ an Widerstand eliminiert sehen möchte. Wessen „Aktion“? Was „Gemeines“? Wo sollen wir mitmicheln?

Die Absicht könnte ganz harmlos, könnte sogar begrüßenswert sein. Die Mittel, deren sie sich bedient, sind es nicht. W. v. W.