Von Manfred Sack

In der Tat, sogar ein Professor kommt zu uns. Mit welchem Ansinnen?

Für den Kaufmann, Inhaber eines Geschäftes für Werkzeuge, Leisten, sogenannte Tischler-‚,Halbware“, für Farben, „die nicht tropfen“, Bast, Peddigrohr, Keramiksteinchen und anderes scheint die Frage eher überflüssig als unverständlich zu sein; er zieht die Schultern hoch und hält die Handflächen auf: „Wieso, der kauft Nägel, Schrauben, Scharniere, Bohrer, neulich vier Sofabeine – der ist Heimwerker ...“

Bittet er Sie manchmal um Rat?

„Selbstverständlich, und ich berate ihn besonders gern, das muß ich zugeben.“

Wieso, stellt er sich besonders ungeschickt an?

„Im Gegenteil, im Gegenteil, der ist besser als die anderen. Der pfuscht nie.“