Mao Tse-Tung, chinesischer Kommunistenführer, erhielt zu seinem 70. Geburtstag ein Telegramm aus Moskau. Chruschtschow wünschte seinem Rivalen „gute Gesundheit und ein langes Leben“.

Tschou En-Lai, chinesischer Ministerpräsident, buchte auf seiner Afrika-Reise einen ersten Erfolg: Tunesien erkannte die Volksrepublik China an. Zum Dank besucht Tschou nach Kairo, Algier, Rabat und einem Zwischenbesuch in Albanien auch Tunis.

Antoine Argoud, aus München entführter ehemaliger OAS-Führer, wurde als Hochverräter vor Gericht gestellt. Entgegen der Behauptung seiner Anwälte erklärte die Regierung, Bonn habe die Rückführung Argouds nicht beantragt.

Paul Hindemith, weltberühmter deutscher Komponist, starb 68jährig in Frankfurt an den Folgen einer Kreislaufstörung. Er war auf dem Heimweg von einem Konzert in Berlin.